Unfall in Klettergarten in Nassereith: 44-Jährige verletzt

Eine britische Urlauberin rutschte am Ende einer Route aus und stürzte ca. zwei Meter tief in das Kletterseil. Die Verletzte wurde von der Bergrettung geborgen und ins Krankenhaus Zams gebracht.

Symbolfoto.
© TT/Thomas Böhm

Nassereith – Verletzungen unbestimmten Grades am Sprunggelenk zog sich eine 44-jährige Britin am Donnerstag im Klettergarten Sparchet in Nassereith zu.

Mit ihrem 45-jährigen Mann hielt sich die Urlauberin am Nachmittag zum Sportklettern im Klettergarten auf. Gegen 17.20 Uhr kletterte die Frau die Route „Fearewind“ mit Schwierigkeitsgrad 5c im Vorstieg. Von ihrem Mann wurde sie dabei vom Boden aus mittels Kletterseil gesichert. Am oberen Ende der Route rutschte die Frau aus unbestimmter Ursache aus und stürzte ca. zwei Meter ins Seil, wie die Polizei berichtet. Ihr Mann konnte den Sturz halten, die 44-Jährige zog sich aber dennoch Verletzungen am rechten Fuß zu.

Unter Mithilfe anderer Kletterer seilte der 45-Jährige die Verletzte zum Wandfuß ab, wo sie von der Bergrettung Nassereith geborgen wurde. Mittels Gebirgstrage wurde die Frau zum Parkplatz gebracht und von dort ins Krankenhaus Zams eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte