13-Jähriger in Wolfsklamm von faustgroßem Stein am Kopf getroffen

Bei einer Wanderung mit seiner Familie durch die Wolfsklamm bei Stans wurde ein Bub aus Deutschland von einem Stein am Kopf getroffen und verletzt.

Die Wolfsklamm (Archivfoto).
© ZOOM.TIROL

Stans – Von einem faustgroßen Stein wurde am Samstag ein 13-jähriger Bub in der Wolfsklamm bei Stans getroffen. Der junge Urlauber aus Deutschland war mit seiner Familie schon wieder auf dem Rückweg aus der Klamm, als er etwa 200 Meter vor dem Ausgang von dem herunterfallenden Felsbrocken verletzt wurde. Der 13-Jährige wurde von der Rettung ins Krankenhaus Schwaz gebracht und konnte nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden.

Ende Juli war es in der Rosengartenschlucht in Imst zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Eine 34-Jährige wurde von einem volleyballgroßen Stein am Kopf getroffen und schwer verletzt. Die Frau musste via Tau aus der Schlucht geborgen werden. (TT.com)


Schlagworte