Die eigenen Zähne bis ins hohe Alter? Ja, das geht

Immer mehr ältere Menschen sind stolz auf ihre eigenen Zähne. Der Aufwand für Zahnpflege und Zahnarztbesuche lohnt sich. Aufholbedarf besteht bei Menschen in Pflege.

Hier lachen die strahlend weißen Zähne auch noch im Alter.
© iStock

Von Sabine Strobl

So sieht Zähneputzen heute aus. Der Enkel umkreist geduldig Zahn für Zahn seines mit Brackets gestählten Gebisses. Seine Oma nimmt sich mit ihrem Spezialbürstchen nicht weniger geduldig die Zahnzwischenräume vor. Danach fletschen beide zufrieden die Zähne. Tatsächlich behalten immer mehr Menschen ihre eigenen Zähne bis ins hohe Alter. Die Disziplin bei der häuslichen Mundhygiene ist eine wichtige Sache. Hinzu kommt: „Je früher und präventionsorientierter die zahnärztliche Versorgung stattfindet, desto langfristiger kann die Mundgesundheit im Alter erhalten bleiben“, erklärt Dagmar Schnabl, Oberärztin an der Inns­brucker Universitätsklinik für Zahnerhaltung/Zahnersatz.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte