Politik beim Zucker gefordert: „Es ist nicht wurscht, was man isst!“

Herbert Tilg, Direktor an der Inneren Medizin an der Klinik Innsbruck, fordert eine dringende Reglementierung des Zuckergehalts bei Nahrungsmitteln: Nur so könne Übergewicht bekämpft und chronischen Erkrankungen vorgebeugt werden.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen