Weltnaturerbe soll Nationalpark Hohe Tauern adeln

Nicht die Großglockner-Hochalpenstraße soll, wie 2017 von Kärnten und Salzburg beantragt, Weltkulturerbe werden, sondern der Nationalpark Hohe Tauern.

Der Nationalpark ist ein außergewöhnliches Stück Tiroler Natur- und Kulturlandschaft.
© Martin Kurzthaler

Innsbruck –Zwischen den drei Nationalpark-Ländern Tirol, Salzburg und Kärnten bahnt sich eine interessante Debatte an. Dabei geht es um nichts weniger als die Bemühungen, den Nationalpark als Weltnaturerbe der UNESCO zu verankern.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte