Polizei fischte im Unterland Alkohol- und Drogenlenker aus Verkehr

15 betrunkene Autofahrer und zwei Drogenlenker gingen der Polizei in den Bezirken Kufstein und Schwaz in der Nacht auf Samstag bei einem Planquadrat ins Netz.

(Symbolfoto)
© Shutterstock

Schwaz, Kufstein – Eine durchwachsene Bilanz kann die Landesverkehrsabteilung nach einem Planquadrat mit Schwerpunkt Drogen/Alkohol in der Nacht auf Samstag im Tiroler Unterland ziehen: Zwar waren die meisten der kontrollierten 400 Fahrzeuglenker nüchtern unterwegs, dennoch saßen immer noch 15 betrunkene Autofahrer und zwei durch Drogen beinflusste Lenker hinter dem Steuer.

Wie die Polizei mitteilt, hatten zehn der betrunkenen Autofahrer mehr als 0,8 Promille intus, fünf wurden mit Promillewerten zwischen 0,5 und 0,8 erwischt. Bei einem Pkw-Lenker zeigte der Alkomat sogar 2,2 Promille. Allen Lenkern wurde die Weiterfahrt untersagt, zehn von ihnen mussten noch an Ort und Stelle ihren Führerschein vorläufig abgeben. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte