Blick in die Bäckerei-Branche: „Nachtarbeit will heute keiner mehr machen“

Lohnkosten, teures Getreide, aber auch Bio- und Regional-Trend treiben österreichische Brotpreise in die Höhe. Nachwuchssorgen belasten die Bäcker.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Stefan Lughofer • 24.09.2019 13:29
Man sollte unbedingt über die Digitalisierung des Bäckerhandwerkes nachdenken. Wenn sich Brot und Gebäck digital vom Smartphone aus backen lassen, dann finden sich such wieder begeisterte Jugendliche.
Walter Gruber • 24.09.2019 06:24
Die frische Handsemmel in der Früh schmeckt halt viel besser als die Maschinensemmel. Auch wenn sie fast doppelt soviel kostet wie der Teigling. Auch das frische Croissant direkt aus dem Ofen ist einfach klasse. In den Backstuben arbeiten immer öfter Flüchtlinge. 30jähre beginnen mit der Lehre

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen