„Hallo im Tourismus“: Kampagne soll Lehrlinge in Gastronomie holen

Hotellerie und Gastronomie sollen vom schlechtem Image befreit werden. Der Fachkräftemangel führt inzwischen bei 60 Prozent der Betriebe zu Umsatzeinbußen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Ilse Kirchner • 25.09.2019 18:58
Wie wäre es mit geregelten Arbeitszeiten, geregelter Freizeit wie in allen Berufen? Dann arbeiten auch genügend Menschen in der Gastronomie. Auch Menschen im Urlaub können nicht pausenlos essen, das als Beispiel.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen