Öl und verklebte Schildkröten an Brasiliens Stränden, Herkunft unklar

Zahlreiche Strände an der nordöstlichen Küste Brasiliens wurden von Rohöl verschmutzt. Woher das Öl stammt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Symbolfoto.
© APA/AFP

Brasilia — Eine Reihe von Stränden im Nordosten von Brasilien sind von Rohöl verschmutzt worden. An den Küsten von acht Bundesstaaten seien Ölrückstände entdeckt worden, teilte das Umweltamt (Ibama) am Donnerstag mit. Das Nachrichtenportal G1 veröffentlichte Bilder von Ölklumpen am Strand und von mit Öl verklebten Meeresschildkröten.

Die Herkunft des Öls war zunächst noch unklar. Laut einer Analyse des Energiekonzerns Petrobras wurde das Öl nicht in Brasilien gefördert und stammt aus einer einzelnen Quelle. In den kommenden Tagen will die Firma 100 Mitarbeiter für die Reinigung der Strände abstellen. Mehrere Meeresschildkröten seien nach dem Kontakt mit dem Öl bereits verendet, teilte das Umweltamt mit. (APA/dpa)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte