Instagram führt „Dark Mode“ ein: So wird er aktiviert

Instagram hat den „Dark Mode“ für iOS 13 und Android 10 freigeschaltet. Nutzer können die Bilder-App nun mit dunklem Hintergrund nutzen und so den Akku schonen.

Symbolfoto.
© pixabay

Innsbruck — Bei Instagram geht nun offiziell das Licht aus. Nach wochenlangen Mutmaßungen ist es nun fix: Das soziale Bildernetzwerk hat den stromsparenden „Dark Mode" für Android und iOS freigeschaltet. Das kündigte Instagram-Chef Adam Mosseri am Dienstag auf Twitter an. Seit kurzem ist es also möglich, Fotos und Storys vor dunklem Hintergrund anzeigen zu lassen und so den Akku zu schonen.

Wie aktiviert man die Funktion?

Prinzipiell funktioniert das neue Feature aber nur bei Smartphones, die über einen systemweiten Dark Mode verfügen.

iPhone-Nutzer: Wer die aktuellste Version der Instagram-App installiert hat und den systemweiten „Dark Mode" mit iOS 13 aktiviert, sieht den dunklen Modus auch in der Instagram-App sofort. Den „Dark Mode" findet man im Handymenü unter Einstellungen --> Anzeige & Helligkeit --> Dunkel-Modus. Wer das Feature in der App noch nicht sieht, sollte sie im App Store mit der neuen Version updaten.

Android-Nutzer: Den systemweiten „Dark Mode" gibt's leider erst ab der Betriebssystem-Version Android 10. Um ihn zu aktivieren, muss man ins Menü mit den Anzeigeeinstellungen (Display). Dort kann man beim Geräte-Theme den „Dark Mode" ("Dunkles Design") auswählen. (TT.com/reh)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte