Sasa Stanisic zu Handke: „Mich erschüttert, dass sowas prämiert wird“

Sasa Stanisic erhält für seinen Roman „Herkunft“ den Deutschen Buchpreis. In seiner Dankesrede griff er den österreichischen Literaturnobelpreisträger Peter Handke an.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Rafelsberger Christian • 14.10.2019 19:24
„Mich erschüttert, dass sowas prämiert wird“. Und mich erschüttert, dass heutzutage alles verpolitisiert werden muss. Ein Deutscher Buchpreis ist ein Buchpreis und ein Nobelpreis ist ein Literaturpreis. Das literarische Werk wird damit begutachtet und gewürdigt - oder auch nicht. Die menschlichen Misstöne, der gegenseitige Neid und/oder Schadenfreude, sollten da doch außen vor bleiben. Und political correctness wäre hier meiner Meinung schon überhaupt kein Argument, das in die Beurteilung einfließen sollte. Ich würde mir dringend eine "Abrüstung der Worte" wünschen.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen