Kostenexplosion bei Spitalsausbau in Zams

Beim Bau von „Haus 3“ des Krankenhaus Zams gibt es erhebliche Überschreitungen. Gemeinden, Land und der Träger müssen zusätzlich 14,1 Mio. Euro stemmen. Die Gesamtkosten steigen auf 109 Mio. Euro.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Manfred Habacher • 21.10.2019 18:47
Ist doch bei öffentlichen Bauten nichts neues. Umsonst werden Parteien nicht gesponsert, muß ja irgendwie wieder hereinkommen??

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen