Auf welche Koalitions-Karte Wirtschaft, Kultur und Sport setzen

Noch hat der Koalitionspoker nicht begonnen, für manche steht die Wunsch-Regierung aber bereits. Was Unternehmer, Künstler und Sportler sagen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Florian Zechel • 20.10.2019 07:55
Was der Herr Swarovski schon vor den Wahlen von sich gegeben hat, ist aus meiner Sicht erschreckend einseitig, ja nicht einmal für den Wirtschaftsstandort förderlich. Bildung, leistbares Wohnen, Umweltschutz kommt überhaupt nicht vor. Einseitige Eilbeschlüsse der alten Regierung wurden gutiert, von Steuergerechtigkeit keine Spur. Eher nach dem Motto: dem größten Spender die süßesten Zuckerln.
Wilhelm Majewski • 20.10.2019 09:42
Das ist Standfestigkeit. Seit ca. 86 Jahren. Immer für die Firma. Die Unterstützung dieser „“Partei war aus wirtschaftlichen Gründen notwendig und kommt heute dem Unternehmen und der österreichischen Wirtschaft voll zugute.““
Wilhelm Majewski • 20.10.2019 06:26
Ist ja interessant! Von allen hier Befragten ist einer für Türkis-Blau. Christoph Swarovski. Ja! Eine verantwortliche Geschäftsführung braucht Kontinuität.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen