Prügelattacke auf Schiri: FSV Münster meldet Mannschaft ab

Der betroffene Spieler wurde mit einem lebenslangen Hausverbot bedacht. Er habe seinen Fehler eingesehen und könne sich nun vor Gericht dafür entschuldigen.