Umzug soll australische Bergbilchbeutler vor Aussterben retten

Weniger als 2500 der mausähnlichen Bergbilchbeutler leben noch im südostaustralischen Gebirge. Doch dort wird es immer wärmer, die Tiere können ihren Winterschlaf nicht mehr halten und verhungern.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen