Zehntes Repair-Café im Imster Stadtsaal

Am morgigen Samstag wird beim Repair-Café im Stadtsaal Imst von 9 bis 12 Uhr wieder gemeinsam repariert. Dieses Mal freuen sich die Organisa...

Beim Repair-Café Nr. 10 heißt es wieder „Flicken, was zu flicken ist“. Außerdem gilt es, Gutes für den guten Zweck zu genießen.
© Miteinand in Imst

Am morgigen Samstag wird beim Repair-Café im Stadtsaal Imst von 9 bis 12 Uhr wieder gemeinsam repariert. Dieses Mal freuen sich die Organisatoren Irmgard Fetzer und „Miteinand im Imst" über einen ganz besonderen Meilenstein: Bereits zum zehnten Mal können die Besucher zusammen mit freiwilligen Reparaturexperten ihre defekten Gegenstände reparieren.

Neben Elektrikern und Näherinnen stehen auch ein PC-Experte sowie ein Messer- und Scherenschleifer mit ihrem Fachwissen bereit. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, gibt es von 11 bis 14 Uhr neben Kaffee und Kuchen auch Suppen und „siaße Kiachln". Der Erlös kommt vier Imster Familien zugute, welche in diesem Jahr schwere Schicksalsschläge hinnehmen mussten. (TT)


Kommentieren


Schlagworte