Teenie-Magazin „Bravo“ erscheint nur noch einmal im Monat

Einst hatte die Teenie-Zeitschrift „Bravo“ eine Auflage von mehr als einer Million Ausgaben. Mittlerweile ist es nur noch ein Bruchteil davon. Früher erschien sie wöchentlich, seit 2015 im Zwei-Wochen-Rhythmus – jetzt nur noch einmal im Monat. Man wolle sich stärker auf digitale Formate und Bewegtbild konzentieren.

Als gedruckte Zeitschrift wird die „Bravo“ immer weniger gekauft – 76.932 Verkäufe waren es im dritten Quartal 2019.
© Peter Kneffel / EPA / picturedes

München/Hamburg – Das Teenie-Magazin Bravo erscheint künftig nur noch alle vier Wochen. Bisher kamen neue Exemplare alle zwei Wochen heraus. Das Printmagazin bleibe aber mit 13 Ausgaben pro Jahr wichtiger Bestandteil im Bravo-Markenkosmos, teilte die Bauer Media Group mit. Parallel zur Umstellung werde sich die „Multiplattform-Marke“ noch stärker auf ihre digitalen Formate sowie auf Bewegtbild konzentrieren.

Bravo sei zwar extrem beliebt bei den Jugendlichen, „aber Teenager sind längst nicht so markentreu wie ältere Zielgruppen“, erklärte Bravo-Verlagsleiter Karsten Binke. Darum sei Bravo bereits auf Snapchat, Instagram, YouTube, Facebook, Pinterest, WhatsApp, TikTok und auf der eigenen Homepage www.bravo.de präsent, hieß es. Zudem gebe es seit kurzem einen regelmäßigen Dr. Sommer-Podcast – „Dr. Sommer“ steht für viele geradezu synonym für Sexualaufklärung. Mit dieser Mehr-Kanal-Strategie erreiche Bravo die Zielgruppe immer genau zu den Zeitpunkten, an den Orten und mit den Inhalten, die die Jugendlichen sich wünschten.

Früher Auflagenmillionär, heute Ladenhüter

Die Bravo erscheint seit 1956, in Hochzeiten wurden weit über eine Million Exemplare verkauft. Bis 2015 kam die Jugendzeitschrift wöchentlich heraus, dann stellte der Bauer-Verlag auf die zweiwöchentliche Erscheinungsweise um. Die Auflagen der Teenie-Zeitschrift sinken seit Jahren rapide.

Letztmals gab es laut meedia.de im dritten Quartal 1998 eine Millionenauflage. Von da an ging es Stück für Stück bergab. 2000 unter die 700.000er-Marke, 2005 unter die 500.000er-Marke, 2010 unter 400.000, 2012 unter 300.000 und 2013 schon unter die 200.000er-Marke.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Zwar gab es 2015 durch die Umstellung von wöchentlicher auf 14-tägliche Erscheinungsweise nochmal einen kleinen Sprung nach oben, doch der war 2016 schon wieder verpufft. Im vierten Quartal 2017 fiel die “Bravo” dann sogar unter 100.000 Verkäufe. Das zweite und dritte Quartal 2019 waren schließlich erneut die schwächsten in der Historie des Magazins – mit nur noch 75.215 und 76.932 Verkäufen. (TT.com, APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte