Federer besiegt in London Djokovic und steht im Halbfinale

Roger Federer hat sich am Donnerstagabend überraschend im Schlager der Gruppe „Björn Borg“ bei den ATP Finals in London für das Halbfinale qualifiziert. Der 38-jährige Schweizer setzte sich im Duell der beiden Tennis-Allzeitgrößen gegen den favorisierten Serben Novak Djokovic unerwartet glatt mit 6:4,6:3 durch. Der sechsfache Rekordsieger dieses Events steht damit wie im Vorjahr im Halbfinale.

Federer gewann im 49. Duell mit dem „Djoker“ zum 23. Mal. Für Djokovic bitter, war er doch noch auf der Jagd nach dem Nummer-1-Ranking per Jahresende. Dies hat nun Rafael Nadal unabhängig vom weiteren Abschneiden sicher.

Damit schloss Federer die Vorrundenphase als Zweiter hinter Gruppensieger Dominic Thiem ab. Thiem bekommt es am Samstag im Halbfinale mit dem Zweiten der Gruppe Andre Agassi zu tun, Federer mit dem Sieger. Die Gegner werden erst am späten Freitagabend feststehen, da es derart eng ist, dass alle vier Spieler noch Aufstiegschancen haben.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren