Inzinger Ringer sind heiß auf Bronze, Derbyfieber im Vereinsheim Arzl

Der Hunger von Daniel Gastl ist groß. „Unser Ziel ist, dass wir einen Vorsprung für den Rückkampf herausholen können", erklärte das Ringer-A...

© Michael Kristen

Der Hunger von Daniel Gastl ist groß. „Unser Ziel ist, dass wir einen Vorsprung für den Rückkampf herausholen können", erklärte das Ringer-Aushängeschild des RSC Inzing vor dem ersten Bronze-Kampf gegen KSV Götzis, der heute (19.30 Uhr/VS Inzing) über die Matte geht. Die Halle wird wieder rappelvoll sein. „Die Unterstützung der Fans hilft uns sehr, es ist gewaltig, wie sich das entwickelt hat", erzählte Gastl, der zuletzt bei der 24:31-Auswärtsniederlage gegen Klaus auf 100 mitgereiste Fans aus Inzing zählen durfte.

Während Götzis speziell in den unteren Gewichtsklassen gut aufgestellt sei, wollen Gastl, Wagner, Greil, Obaidi und Co. diesmal in der Kategorie Griechisch-Römisch auftrumpfen. „Ich bin optimistisch, dass wir eine gute Leistung zeigen werden", sagte Gastl vor dem letzten Heimkampf der Saison kämpferisch.

Bereits um 18 Uhr treffen die RSCI Juniors in der 2. Bundesliga auf URV Vigaun. Auch im Vereinsheim Arzl geht es heute (19.30 Uhr) beim Innsbrucker Derby zwischen AC Vollkraft und AC Hötting heiß her. (ben)


Kommentieren


Schlagworte