Ex-ÖSV-Damenchef Kriechbaum: „Über den Täler-Rand blicken“

Laut ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel gehen hierzulande zu viele Talente verloren. Jürgen Kriechbaum soll Wege und Strukturen aufzeigen, dies zu minimieren.

Jürgen Kriechbaum nach der letzten Saison als ÖSV-Damen-Rennsportleiter abgelöst.
© zangerl

Landeck – Es war die medaillenlose WM in Aare, der Jürgen Kriechbaum gewissermaßen zum Opfer fiel. Von 2013 bis zum vergangenen Winter war der in Mils lebende Oberösterreicher erfolgreicher Rennsportleiter der ÖSV-Damen. Nun durchleuchtet der Mittelschullehrer, der am Schigymnasium Stams Sportkunde unterrichtet, für den ÖSV Strukturen und die Nachwuchs-Situation.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte