16-jähriger starb bei Unfall in Friaul, acht Minderjährige im Auto

In dem Auto, das der Jugendliche unerlaubt in Betrieb genommen hatte, befanden sich auch noch sieben weitere Jugendliche. Sie alle wurden verletzt.

Symbolbild.
© AFP

Udine – Ein 16-Jähriger aus Fagagna unweit von Udine ist in der Nacht auf Sonntag bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Der Teenager hatte ohne Erlaubnis das Auto seiner Mutter in Betrieb genommen. Im Fahrzeug befanden sich neben dem Opfer weitere sieben Jugendliche, alle minderjährig, als das Auto außer Kontrolle geriet, gegen einen Lichtmast prallte und umkippte.

Das Unglück ereignete sich unweit von San Daniele, berichtete die Tageszeitung Il Gazzettino am Sonntag. Der Lenker war sofort tot. Die anderen Minderjährigen sind zwar verletzt, keiner schwebt jedoch in Lebensgefahr. (APA)


Schlagworte