Skiticket am Smartphone steht in den Startlöchern

Den Handy-Skipass online kaufen und ab damit auf die Piste: An dieser Vision arbeiten einige Skigebiete. In Salzburg startet diesen Winter ein erster Test mit Skidata. Auch Kitzbühel möchte rasch das Handy-Skiticket.

In zwei bis drei Jahren könnten die Skpässe am Handy im großen Stil Einzug auf den heimischen Bergen halten.
© Getty Images/iStockphoto

Von Nina Werlberger

Radstadt, Kitzbühel, Innsbruck –Das Skiticket am Handy könnte bald Realität werden. Der Salzburger Skiverbund Ski amadé testet in diesem Winter erstmals die Möglichkeit des direkten Zutritts per Smartphone. Die Technologie hat der Zutrittssystem-Anbieter Skidata entwickelt. Dabei öffnet das Handy via Bluetooth den Weg durchs Drehkreuz und ersetzt die übliche Keycard. Testregion ist das Skigebiet Snow Space Salzburg mit dem Familienskiberg Monte Popolo in Eben. Begonnen werden soll der Pilotversuch im Laufe der Wintersaison, erklärt Ski-amadé-Sprecher Christoph Eisinger.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte