Geschlossene Zentren: Athen versucht Kehrtwende in Migrationspolitik

Fünf „Abflugs- und Identifikationszentren“ sollen überfüllte Lager auf ostägäischen Inseln entlasten. Zudem wird die Bewegungsfreiheit der Geflüchteten massiv eingeschränkt. Ärzte ohne Grenzen warnt, dass daraus „Gefängnisse“ werden und sieht den Pakt mit der Türkei als gescheitert an.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen