Lokalwahlen in Hongkong werden zum Stimmungstest

Vor dem Hintergrund anhaltender Proteste hält Hongkong am Sonntag Lokalwahlen ab. Die Bezirksratswahlen in der chinesischen Sonderverwaltungsregion gelten als wichtiger Indikator für die Stimmung in der Stadt. In der Metropole ist es zuletzt zu immer gewalttätigeren Zusammenstößen zwischen Polizei und radikalen Demonstranten gekommen.

Die seit Monaten andauernden Proteste in Hongkong richten sich gegen die Regierung, das als brutal empfundene Vorgehen der Polizei und den wachsenden Einfluss der kommunistischen Pekinger Führung.

Bei den Wahlen am Sonntag können 4,13 Millionen wahlberechtigte Hongkonger über 452 Bezirksratsposten in 18 Bezirken entscheiden. Mehr als 1000 Kandidaten treten an. Die Auszählung der Stimmen beginnt direkt nach der Schließung der Wahllokale um 22.30 Uhr (Ortszeit/15.30 MEZ). Erste Ergebnisse werden in der Nacht zum Montag erwartet.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren