Johanna Mikl-Leitner in der TT-Lounge: Migration als größte Hürde

„Die Chance für eine türkis-grüne Koalition lebt“, befindet Niederösterreichs ÖVP-Landeschefin Johanna Mikl-Leitner. In den Causen Ibiza und Casinos fordert sie Aufklärung.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Gespräch mit TT-Chefredakteur Mario Zenhäusern (l.) und Ex-Nationalratspräsident Andreas Khol.
© Pfarrhofer

Wien –Landesrätin, Nationalratsmandatarin, Innenministerin und seit April 2017 Landeshauptfrau von Niederösterreich: Johanna Mikl-Leitner ist seit Jahrzehnten in der heimischen Politik – und diesen Weg will sie auch weiter gehen, wie sie Dienstagabend in der Wiener TT-Lounge sagte. Gefragt, ob sie sich vorstellen könne, etwas anderes zu tun, konstatiert Mikl-Leitner: „In diesem Leben nicht mehr.“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte