Oberösterreicher in Marokko mit Drogen-Koffer gefasst

Der Verdächtige sei mit dem illegalen Gepäck bei den Sicherheitskontrollen aufgeflogen. Insgesamt soll er mehr als vier Kilo Haschisch in einem Koffer versteckt haben.

(Symbolfoto)
© PantherStock

Wien – Ein 41-jähriger Oberösterreicher ist auf dem Flughafen Tanger-Boukhalef in Marokko mit mehr als vier Kilogramm Haschisch erwischt worden und befindet sich nun in U-Haft, bestätigte Außenministeriums-Sprecher Peter Guschelbauer auf APA-Anfrage einen Bericht in der Dienstag-Abendausgabe der Krone. Der Verdächtige sei mit dem illegalen Gepäck bei den Sicherheitskontrollen aufgeflogen.

Noch bevor der mutmaßliche Drogenschmuggler in die Maschine in Richtung Wien einsteigen konnte, klickten im Wartebereich die Handschellen, heißt es im Bericht. „Wir wollen die Hintermänner. Der Verdächtige gehört möglicherweise einem internationalen Drogenkartell an“, sagte ein Polizeisprecher laut Krone. (APA)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte