Eislaufplatz in Kössen eröffnet

Am vergangenen Freitag wurde in Kössen der Eislaufplatz eröffnet und eine ganze Horde Kinder jeden Alters vergnügte sich darauf. Vor vier Ja...

Eiskalt, aber glücklich: Tamara Dagn mit Melissa und Patrick.
© Eberharter

Am vergangenen Freitag wurde in Kössen der Eislaufplatz eröffnet und eine ganze Horde Kinder jeden Alters vergnügte sich darauf. Vor vier Jahren hatte Hans Knoll von der Kaufmannschaft erstmals die Idee, einen Eislaufplatz zu errichten. Anfangs wurde dieser auf dem Dorfplatz, direkt vor dem Gemeindeamt, aufgebaut. Im ersten Jahr war es ein Versuchsprojekt, doch der Erfolg bekräftigte die Initiatoren zum Weitermachen. Die Anlage wurde anfangs gemietet, ist aber mittlerweile gekauft.

Die Kosten dafür haben je zur Hälfte die Gemeinde Kössen und der TVB Kaiserwinkl getragen. Heuer kommt erstmals auch eine Eismaschine zum Einsatz. „Wenn das Wetter nicht so mitspielt, dann ist diese Maschine unersetzlich", sagt Bürgermeister Reinhard Flörl. Der Betrieb läuft von 14 bis 18 Uhr für Eisläufer und von 19 bis 22 Uhr für Stockschützen. Die Saisonkarte kostet für Kinder 25 Euro, ein Einzelticket drei Euro. Am Vormittag ist aber ebenso reger Betrieb, da steht der Eislaufplatz den Schulkindern und den Kindergartenkindern kostenlos zur Verfügung. (be)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte