Sechs Schüler und eine Frau kamen bei Busunglück in Peru ums Leben

Ein Bus kam in Peru von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Abgrund. Im Fahrzeug befand sich eine Schülergruppe.

Immer wieder kommt es in Peru zu schweren Busunglücken. (Archivfoto)
© AFP

Lima – In Peru sind bei einem Busunglück sechs Schüler und eine Frau ums Leben gekommen. Bei dem Unfall, der sich in der südlichen Provinz Quispicanchi ereignete, wurden zudem 37 Menschen verletzt, darunter mindestens 20 Schüler, wie die Behörden am Mittwoch (Ortszeit) mitteilten. Insgesamt waren mit dem Unglücksfahrzeug 44 Reisende unterwegs.

Der Bus kam von der Fahrbahn ab und stürzte in einen Abgrund. Zum Zeitpunkt des Unfalls war er laut ersten Ermittlungen mit 80 Stundenkilometern unterwegs, obwohl die Höchstgeschwindigkeit bei 30 Stundenkilometern lag. Die Schülergruppe aus Puno wollte mit dem Bus nach Cusco und von dort mit dem Flugzeug nach Lima reisen, um die peruanische Hauptstadt kennenzulernen. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Schlagworte