Ohne Führerschein, dafür mit Waffe und Drogen im Auto erwischt

Gleich zwei Mal entdeckten die Beamten am Samstagabend Drogen in Autos. In Innsbruck wurden unter anderem Ecstasy, gefälschte Kennzeichen und eine Waffe sichergestellt. In Breitenwang führten zwei Männer ein halbes Kilo Marihuana mit sich.

(Symbolfoto)
© Vanessa Rachle / TT

Innsbruck, Breitenwang – Einer Streife der Kripo fiel am Samstag gegen 22.30 Uhr in einem Innsbrucker Parkhaus ein verdächtiges Auto auf. Darin saßen vier Männer, alle Österreicher, im Alter von 18 bis 21 Jahren.

Am Fahrzeug waren zwei gestohlene Kennzeichen angebracht. Der Lenker (21) besaß keinen Führerschein. Bei drei der vier Insassen stellten die Beamten Drogen in Form von MDMA-Kapseln, Ecstasy, Cannabis und Kokain fest. Der 18-Jährige war außerdem im Besitz eines gefälschten Führerscheins und auch einer verbotenen Waffe.

Auch in Breitenwang erwischte die Polizei am Samtagabend zwei Männer mit Drogen im Auto. Im Zuge einer Fahrzeugkontrolle gegen 22 Uhr überprüften die Beamten das Fahrzeug eines 19-jährigen Österreicher und eines 20-jährigen Belgiers. Dabei fiel den Beamten leichter Cannabisgeruch auf. Im Auto wurden in Folge vier verschweißte Plastiktüten mit Marihuana sichergestellt – in Summe etwa ein halbes Kilo. (TT.com)


Schlagworte