Uni-Finanzexperte: „Inflation wird an der Realität vorbei errechnet“

Finanzexperte von der Uni Innsbruck kritisiert Berechnung der Inflation: Bei realistischer Rechenart wäre Preissteigerung im Schnitt doppelt so hoch.

© Getty Images/iStockphoto

Von Max Strozzi

Innsbruck –Der Verbraucherpreisindex der Statistik Austria (VPI) ist eine wichtige Kennzahl. Er stellt die Entwicklung der Preise Hunderter Waren und Dienstleistungen dar – von der Butter über die Waschmaschine bis zum Restaurantbesuch und zur Miete, woraus sich eine Aussage über die Inflation ableitet. Diese wiederum gilt als Basis etwa für Lohn- oder Mieterhöhungen und hat Einfluss darauf, ob Notenbanken Zinsen anheben.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte