Auf Wagon am Frachtenbahnhof geklettert: 24-Jähriger erlitt Stromschlag

Zwei Männer wollten ihren Heimweg abkürzen und spazierten über den Innsbrucker Frachtenbahnhof. Sie kletterten auf einen Kesselwagon. Einer der beiden geriet in die Oberleitung.

Archivfoto.
© ZOOM-TIROL

Innsbruck – Schwerer Unfall auf dem Innsbrucker Frachtenbahnhof: Beim Überklettern eines Kesselwagons geriet ein 24-Jähriger in der Nacht auf Sonntag in eine Oberleitung und erlitt einen Stromschlag. Der junge Deutsche stürzte vom Wagon. Er wurde mit schweren Verbrennungen in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert und stationär aufgenommen.

Sein Begleiter blieb unverletzt. Laut Polizei waren die beiden am Frachtenbahnhof unterwegs, weil sie ihrem Heimweg abkürzen hatten wollen. Zu dem Unfall kam es gegen 2 Uhr in der Früh. (TT.com)


Schlagworte