Exklusiv

Ballmode muss nicht teuer sein: Viel Glamour für die zweite Wahl

Eine Abendrobe wird meist nur einmal getragen. Wozu also jedes Mal eine neue kaufen? Vintage-Kleider erfreuen sich deswegen großer Beliebtheit. Oder man macht es wie die Profis und mietet sich das Kleid für eine Nacht. Beides spart Kosten für die Ballkönigin und Belastungen für die Umwelt.

Mode für die Ballsaison.
© Thomas Boehm / TT

Von Andrea Wieser

Rund um die Ballsaison haben wir meist mehrere Stangen Abendkleider“, sagt Renate Millebner, Betriebsleiterin des Wams-Ladens in Innsbruck. Mitten zwischen den vielfältigen Secondhand-Angeboten hat Millebner mit ihren Mitarbeitern einen Platz für Glamouröses eingeräumt. An zwei Kleiderstangen drängen sich dicht an dicht Abendroben neben kurzen Cocktailkleidern. Ein Extra-Ständer ist eng bestückt mit weißen Polonaisekleidern für Debütantinnen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte