TschirgArt Jazzfestival 2020: Vorboten eines rebellischen Frühjahrs

Der Frühling ist zwar noch in weiter Ferne, am Programm für das kommende TschirgArt Jazzfestival, das ab 30. April 2020 zum 18. Mal in Imst ...

Liedermacher Wolf Biermann tritt am 6. Mai 2020 in Imst auf.
© imago

Der Frühling ist zwar noch in weiter Ferne, am Programm für das kommende TschirgArt Jazzfestival, das ab 30. April 2020 zum 18. Mal in Imst über die Bühne geht, wird aber schon eifrig gebastelt. Eröffnet wird das Festival mit einem Auftritt von Saxophon-Virtuosin Candy Dulfer. Für den 1. Mai haben sich The Hamburg Blues Band und die Moj­o Bluesband angekündigt. Am 5. Mai macht Australiens erfolgreichster Jazz-Export, John Butler, auf seiner Europa-Tour in Imst Station.

Rebellisch-intim verspricht der Auftritt von Wolf Biermann am 6. Mai zu werden. Biermann steht gemeinsam mit seiner Frau Pamela und dem Neuen Zentralquartett auf der Bühne.

Am 8. Mai lädt Toni Knittel zum 30-Jahre-Bluatschink-Konzert, zu dem sich auch Gert Steinbäcker und Schiffkowitz, die zwei „S" von STS, angekündigt haben. Ein weiterer Austropop-Altmeister, Reinhold Bilgeri, beschließt das Festival am 9. Mai. (TT)

Infos: www.artclubimst.at

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte