Bank-Austria-Mutter UniCredit streicht 8000 Stellen: Gewerkschaft empört

Bis 2023 sollen in Italien, Deutschland und Österreich 21 Prozent des Personals und ein Viertel der Filialen wegfallen. Dies könne die Bank nicht mehr verkraften, warnen die Gewerkschaften.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Christa Abfalter • 03.12.2019 12:33
Wo ist die Gewerkschaft hoffentlich verpassen sie keine termine so wie zb. Bei Konsum Cola usw

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen