Tempo 30 und eine Umfahrung zur Entlastung in Walchsee

Das Wohnen bzw. die Grundstückspreise waren auch bei der Gemeindeversammlung in Walchsee ein Thema. „Wir haben zehn Hektar Baulandüberhang",...

Bürgermeister Dieter Wittlinger stand Rede und Antwort.
© Eberharter

Das Wohnen bzw. die Grundstückspreise waren auch bei der Gemeinde­versammlung in Walchsee ein Thema. „Wir haben zehn Hektar Baulandüberhang", sagt BM Dieter Wittlinger. Aller­dings befinden sich dies­e Gründe in Privatbesitz und seien daher für junge Walchseer zu teuer. Seitens des Landes Tirol will man Freilandflächen nur noch umwidmen, wenn der Käufer gleichzeitig einen Vertrag unterzeichnet, in dem er bestätigt, dass er selbst bauen will, andernfalls die Gemeinde ein Vorkaufsrecht darauf hat. So will man verhindern, dass die Preise ständig ansteigen. Für die Versorgungssicherheit mit Trinkwasser ist die Erschließung eines neuen Brunnens notwendig, wie Wittlinger weiter berichtete. Angestrebt wird auch der Bau eines gemeinsamen Recyclinghofes mit Kösse­n und Schwendt. „Eine Einschränkung ist es natürlich für diejenigen, die derzeit mit dem Handwagerl zu unserem Recyclinghof fahren. Für alle, die ohnehin mit dem Auto fahren, ist ein­e Verbandsanlage ein vertretbarer Weg", erklärte der Bürgermeister. Die Fläche dafür ist im Kössener Ortsteil Kranzac­h bereits gesichert.

In Kürze wird es bei der Ortsdurchfahrt von Walchsee eine 30-km/h-Zone geben — von Kössen kommend vom Hotel Bellevue bis zur Pizzeria auf der Ortsausfahrt Richtung Niederndorf. Seitens der Bezirkshauptmannschaft Kufstein wurde auch eine 30er-Beschränkung bei der Alleestraße und der Hausbergstraße festgelegt. Die diesbezügliche Verordnung dazu wird voraussichtlich in den nächsten Tagen in Kraft treten.

Der Bürgerbeteilungs­prozess hat ergeben, dass man um eine Umfahrung für Walchsee kämpfen sollte. Wittlinger weiß mittlerweil­e, dass dieser Wunsch in das Verkehrskonzept des Landes aufgenommen wurde. Ihm wurde allerdings auch gesagt, dass das derzeitige Verkehrsaufkommen dies nicht rechtfertigen würde. Er meinte, dass er den Bau „wohl nicht mehr erleben wird". (be)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte