31-jähriger Niederösterreicher soll Ex-Frau absichtlich mit Pkw angefahren haben

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Der 31-Jährige war bisher nicht geständig. Seine Ex-Frau wurde unbestimmten Grades verletzt.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Felixdorf — In Felixdorf (Bezirk Wiener Neustadt-Land) soll ein 31-Jähriger am Donnerstagvormittag seine 30 Jahre alte Ex-Frau absichtlich mit einem Pkw angefahren haben. Der Verdächtige flüchtete in der Folge mit dem Wagen und wurde im Rahmen einer Fahndung in Leobersdorf (Bezirk Baden) festgenommen. Er war Polizeiangaben zufolge nicht geständig. Ermittelt wird wegen des Verdachts des versuchten Mordes.

Der Vorfall ereignete sich der Exekutive zufolge gegen 11 Uhr. Die Frau erlitt Verletzungen und wurde nach der Versorgung an Ort und Stelle in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert. Der wie seine ehemalige Partnerin aus Wiener Neustadt kommende Beschuldigte befand sich am Donnerstagnachmittag auf einer Polizeiinspektion. Über einen Antrag auf Verhängung der Untersuchungshaft werde die Staatsanwaltschaft am (morgigen) Freitag entscheiden, hieß es seitens der Exekutive. (APA)


Schlagworte