Arbeiter (46) in Terfner Firma von Bauelement getroffen: schwer verletzt

Drei Arbeiter waren dabei, gesicherte Wandelemente für den Abtransport vorzubereiten, als die Elemente plötzlich nach vorne kippten und einen der Männer trafen.

(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Neu-Terfens – Einen Gelenkkapselriss an der Schulter sowie eine Oberarmfraktur erlitt ein 46-Jähriger bei einem Arbeitsunfall in Neu-Terfens am Donnerstagmorgen.

Gegen 8.30 Uhr waren drei Mitarbeiter einer Holzbaufirma in der Werkhalle damit beschäftigt, mehrere auf einem Eisengerüst stehende, mit Gurten und einer Eisenkette gesicherte Wandelemente für den Abtransport vorzubereiten. Aus bisher unbekannter Ursache kippten die Elemente plötzlich nach vorne, sodass die Sicherungsgurte rissen.

Zwei Arbeiter, die auf den Bauelementen standen, konnten noch rechtzeitig abspringen. Der vor den Elementen stehende 46-jährige Slowake konnte nicht mehr ausweichen und wurde von einem Element an der Schulter getroffen und erlitt erhebliche Verletzungen. Der Mann wurde nach der Erstversorgung am Unfallort ins Krankenhaus Schwaz gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte