Intuitives Essen statt Diät: Wie man lernt, auf sein Bauchgefühl zu hören

Diäten ade: „Intuitives Essen“ ist gerade in aller Munde. Achtsam mit sich und seinem Körper umgehen lautet das Motto. Auf Verzicht wird verzichtet.

Wer bewusst wahrnimmt, was er isst, hat mehr davon. Bei intuitivem Essen gibt es keine Verbote.
© Daniel Zangerl

Keksteller kehren jetzt wieder zurück. Die Gedanken kreisen darum. Zu ungesund, zu viel Zucker und Fett. Erst links liegen gelassen, greift man wenig später doch zu. Hinterher macht sich vielleicht ein schlechtes Gewissen breit und ein Verbot folgt. Das hält meist nur bis zum nächsten Kipferl. Genuss und gesundes Essen sehen anders aus.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte