14-jähriger Skifahrer bei Sturz in Söll schwer verletzt

Der Jugendliche war auf einer nicht geöffneten Piste unterwegs, als ihm ein Fahrfehler unterlief. Er wurde in das Kufsteiner Krankenhaus eingeliefert.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Söll – Samstagmittag war ein 14-Jähriger mit einer Gruppe vom Skigebiet Hopfgarten auf den geöffneten Pisten in Richtung Skigebiet Hochsöll unterwegs. Bei der Bergstation der „Hexen 6´er Bahn“ verließ die Gruppe dann die präparierten Pisten. Stattdessen befuhren sie die noch nicht geöffneten Pisten. Auf Höhe der Grundriedalm unterlief dem jungen Deutschen ein Fahrfehler. Er stürzte und wurde dabei schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung Söll wurde der 14-Jährige von der Rettung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte