Neuseeland

Darum kauft Neuseeland nach dem Vulkanausbruch 120 Quadratmeter Haut

Ein Australier, der bei dem Vulkanausbruch schwer verletzt wurde, wurde bereits nach Hause geflogen. 22 Opfer mit schwersten Brandverletzungen werden noch in neuseeland behandelt.
© AFP/Royal Australian Air Force

Bis zu 95 Prozent der Haut wurden bei einigen des Opfer des Vulkanausbruchs verbrannt. Sie brauchen dringend Hauttransplantationen – Ärzte rechnen mit rund 120 Quadratmetern, die sie für die Behandlung brauchen.

Verwandte Themen