Fieberbrunner Kirche mit Farbe besprüht: 21-Jähriger ausgeforscht

Fünf Tage lang wurden in Fieberbrunn mehrere Gebäude und Autos mit Graffiti verunstaltet. Die Polizei hat nun einen Verdächtigen ausgeforscht.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Fieberbrunn – Die Pfarrkirche Fieberbrunn, ein Mehrparteienhaus, Schulen – zwischen dem 5. und 10. Dezember wurden diese Gebäude mit schwarzer Graffiti-Farbe beschmiert. Nun konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter ausforschen. Der 21-jährige Einheimischer soll auch mehrere Fahrzeuge verunstaltet haben.

Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. In einer ersten Einvernahme habe der Österreicher sich geständig gezeigt, hieß es in einer Aussendung. Es bestehe aber Grund zur Annahme, dass es noch mehr Geschädigte gebe. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Fieberbrunn zu melden unter Tel. 059133/7202. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte