Reitshammer verbesserte OSV-Rekord über 100 m Lagen erneut

Im Mixedbewerb gewann der Tiroler Wassersportverein mit Alexander Knabl, Robin Grünberger, Martina Stojak und Lisa Süßer. Christopher Rothbauer verpasste über 200 m Brust seine OSV-Bestleistung von Glasgow nur um 0,12 Sekunden.

Bernhard Reitshammer
© gepa

Graz – Der Tiroler EM-Neunte Bernhard Reitshammer hat am Samstag bei den Kurzbahn-Staatsmeisterschaften der Schwimmer in Graz seinen eine Woche davor bei der Glasgow-EM fixierten österreichischen Rekord über 100 m Lagen um 6/100 auf 52,24 Sek. verbessert. Christopher Rothbauer verpasste bei seinem Sieg über 200 m Brust in 2:05,43 Min. seine OSV-Bestleistung von Glasgow nur um 0,12 Sek.

Im Mixedbewerb gewann der Tiroler Wassersportverein mit Alexander Knabl, Robin Grünberger, Martina Stojak und Lisa Süßer in 1:37,05.

Sieger bei den Schwimm-Staatsmeisterschaften auf der Kurzbahn

50 m Delfin: Lena Kreundl (OSV) 27,08 Sek. und Heiko Gigler (SV Spittal) 23,24;

100 m Lagen: Kreundl 1:00,21 Min. und Bernhard Reitshammer (ASV Linz) 52,24 (ÖR);

100 m Rücken: Lena Grabowski (SU Neusiedl) 1:01,23 Min. und Reitshammer 52,79 Sek.;

200 m Kraul: Marlene Kahler (SVS Schwimmen) 1:59,13 Min. und Alexander Trampitsch (SC Steyr) 1:45,74;

200 m Delfin: Claudia Hufnagl (USC Graz) 2:07,88 und Xaver Gschwentner (SC Innsbruck) 1:56,13;

200 m Brust: Cornelia Pammer (1. USC Traun) 2:24,22 und Christopher Rothbauer (SVS Schwimmen) 2:05,43;

4 x 50 m Kraul Mixed: Tiroler Wassersportverein (Alexander Knabl, Robin Grünberger, Martina Stojak, Lisa Süßer) 1:37,05


Kommentieren


Schlagworte