Strache will DAÖ-Vorsitz nicht, soll aber „Zugpferd“ sein

Noch lässt der ehemalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache seine politische Zukunft offiziell offen. Bei einem Charity-Event am Sonntag schloss er es aus, den DAÖ-Vorsitz zu übernehmen. DAÖ-Gründer Karl Baron zeigt sich „zuversichtlich“, was die Kandidatur Straches für die Wiener Gemeinderatswahl angeht.