San Antonio gab in Houston 25-Punkte-Plus aus der Hand

Die San Antonio Spurs haben am Montag (Ortszeit) in der National Basketball Association (NBA) bei den Houston Rockets einen 25-Punkte-Vorsprung aus der Hand gegeben und das Texas-Duell noch verloren. Jakob Pöltl kam beim 107:109 nur 10:05 Minuten zum Einsatz. Der Center aus Wien verzeichnete je zwei Punkte und Rebounds sowie drei Assists.

69:44 waren die Spurs kurz vor der Pause bereits vorangelegen. Nach der Halbzeit (72:53) gelangen dem Team von Coach Gregg Popovich jedoch nur mehr 35 Zähler. Houston hingegen drehte auf und revanchierte sich letztlich für das 133:135 n.2V. vom Monatsbeginn. James Harden sorgte 16 Sekunden vor Spielende von der Freiwurflinie für das 109:106 der Rockets, das die Gäste nicht mehr kontern konnten.

Die Topscorer der Begegnung waren LaMarcus Aldridge (19) und Bryn Forbes (18) bei den Spurs bzw. Russell Westbrook (31) und Harden (28) bei Houston. Am Donnerstag geht es für San Antonio vor eigenem Publikum gegen die Brooklyn Nets.

In Milwaukee endete die 18 Spiele andauernde Siegesserie der Bucks. Der Leader der Eastern Conference verlor trotz 48 Punkten von Giannis Antetokounmpo das Heimspiel gegen die Dallas Mavericks (ohne den am Knöchel verletzten Luka Doncic) mit 116:120. In Abwesenheit des slowenischen Jungstars übernahmen Kristaps Porzingis und Seth Curry bei den Gästen, die je 26 Punkte erzielten.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

NBA-Ergebnisse vom Montag: Houston Rockets - San Antonio Spurs (Jakob Pöltl mit je zwei Punkten und Rebounds, drei Assists in 10:05 Minuten) 109:107, Detroit Pistons - Washington Wizards 119:133, Toronto Raptors - Cleveland Cavaliers 133:113, Memphis Grizzlies - Miami Heat 118:111, Milwaukee Bucks - Dallas Mavericks 116:120, Oklahoma City Thunder - Chicago Bulls 109:106, Phoenix Suns - Portland Trail Blazers 110:111.


Kommentieren