iPhone 12 mit 3D-Kamera? Apple investiert in Foto-Technik

Apple soll das britische Unternehmen Spectral Edge übernommen haben. Dieses soll dem iPhones künftiger Generationen dabei helfen, im Kamera-Olymp weiter aufzusteigen.

Symbolfoto.
© AFP

Innsbruck — Einem Bericht von Bloomberg zufolge hat Apple das auf Fotografie spezialisierte britische Unternehmen Spectral Edge übernommen. Dieses soll dem iPhones künftiger Generationen dabei helfen, im Kamera-Olymp weiter aufzusteigen. Spectral Edge arbeitete unter anderem an Algorithmen, die Aufnahmen bei wenig Licht verbessern können. Ein erster Schritt in diese Richtung ist der Nachtmodus im iPhone 11 (Pro).

Macrumors erklärt, wie die Technologie von Spectral Edge noch bessere Bilder erzeugt: Eine Infrarot-Aufnahme wird dabei über das eigentliche Foto gelegt. Das soll die Bilder schärfer machen und zugleich die Farbwiedergabe verbessern, sie erscheinen dann noch natürlicher. Vor allem in dunkler Umgebung sollen so qualitativ hochwertigere Schnappschüsse gelingen.

Spekulationen zufolge soll das iPhone 12 dann noch einen Schritt weiter gehen und dank 3D-Kamera einen verbesserten Tiefensensor sowie Augmented Reality spendiert bekommen. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte