Die schlimmsten antisemitischen Vorfälle 2019: Deutschland auf Platz zwei

Als sich ein schwer bewaffneter Rechtsextremist einer Synagoge in Halle nähert, sind keine Polizisten da, um ihn aufzuhalten. Seinen Anschlag werten Menschenrechtler als zweitschlimmsten antisemitischen Vorfall des Jahres. Zudem steht ein deutscher Diplomat am Pranger.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen