Preise für Wohnen, Wasser und Gastro stiegen am kräftigsten

Die Inflation erreichte im November wie bereits im Vorjahr einen Wert von 1,1 Prozent. Die Bereiche „Wohnung, Wasser, Energie“ sowie „Restaurants und Hotels“ verteuerten sich am stärksten, billiger wurden etwa Treibstoffe.

  • Artikel
  • Diskussion

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen