Innsbruck

Haus der Musik: Einigung über Mehrkosten-Teilung

Es steht, es wirkt, es kommt an: Das Haus der Musik in Innsbruck schließt nun das finanzielle Kapitel.
© Thomas Boehm / TT

Land und Stadt Innsbruck müssen für den Prestigebau 5,5 Millionen Euro zusätzlich finanzieren. Jetzt einigte man sich auf halbe-halbe. Für IIG sind es keine Mehrkosten.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen