Olympia-Manifest von 1892 um Rekord von acht Millionen Euro versteigert

Die Versteigerung des Olympia-Manifests aus dem Jahr 1892 brachte einen Rekorderlös für Sport-Memorabilien von umgerechnet 7,92 Millionen Eu...

(Symbolbild)
© gepa

Die Versteigerung des Olympia-Manifests aus dem Jahr 1892 brachte einen Rekorderlös für Sport-Memorabilien von umgerechnet 7,92 Millionen Euro ein. Das 14-seitige Manuskript einer Rede von Neuzeit-Olympia-Initiator Pierre de Coubertin wechselte am Mittwoch bei einer Sotheby‘s-Auktion in New York um das neunfache des Ausrufungspreises den Besitzer.

Den bisherigen Rekordpreis für Sports-Memorabilien hatte im Juni ein Trikot von Baseball-Legende Babe Ruth mit rund 5 Millionen Euro erzielt. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte