24-Jähriger rettete Mieter aus brennender Wohnung in St. Johann

Der Sohn des Vermieters drang in die verrauchte Wohnung ein und rettete dem 56-jährigen Mieter vermutlich das Leben. Der Brand wurde durch eine Zigarette verursacht.

Die Freiwillige Feuerwehr St. Johann rückte mit rund 30 Einsatzkräften aus.
© zoom.tirol

St. Johann – Ein 24-jähriger Mann ist am Tag vor Heiligabend in St. Johann möglicherweise zum Lebensretter geworden. Gegen 22 Uhr bemerkten Nachbarn in einer Wohnung im zweiten Stock eines Mehrparteienhauses starke Rauchentwicklung und verständigten den Sohn des Vermieters. Der 24-Jährige zögerte nicht lang und brach die Wohnungstüre auf. Er drang in die stark verrauchte Wohnung vor, fand nach mehreren Versuchen den 56-jährigen Mieter und brachte ihn in Sicherheit.

Der Gerettete wurde an Ort und Stelle vom Notarztteam erstversorgt. Der 24-Jährige wurde bei der mutigen Rettungsaktion ebenfalls verletzt. Beide Männer wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus St. Johann gebracht. In der Wohnung entstand erheblicher Sachschaden.

Eine brennende Zigarette dürfte laut Polizei den Brand verursacht haben. Die Freiwillige Feuerwehr St. Johann stand mit rund 30 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz. (TT.com)


Schlagworte